Muss nur noch kurz die Welt retten, danach werd’ ich agil…

Eine selbstkritische Auseinandersetzung mit alten Projekthasen. Zur weiteren thematischen Auseinandersetzung wechseln wir an dieser Stelle wieder in unser DesastrÖÖs-Übungsfeld, den Projektbauernhof. Da stehe ich nun, als alter Projekthase und ehemalige Führungskraft, die unter den alten Umständen keine Führungskraft mehr sein wollte, und bin nun Teil eines agilen Teams – auf…

Weiterlesen

Negative Thinking

Am Wochenende vom 03. auf den 04. Mai tagte in Stuttgart mal wieder das #PMCampSTR . Dort besuchte ich eine kleine, aber feine Session von Roland Dürre zum Thema “Negative Thinking”. Wer nun hofft, beim „Negative Thinking“ gehe es um ein Methode, um das allgemeine #Mimimi im Unternehmen zu legitimieren, der irrt sich. Nein, es geht…

Weiterlesen

Selbsterfüllende Komplexität

Wenn über agiles Vorgehen und Management 3.0 gesprochen wird, geht es immer wieder um die Definition von “komplex” und “kompliziert”. Als Unterscheidungsmerkmal wird dabei oft die „Vorhersagbarkeit“ angeführt. Meine Armbanduhr ist kompliziert, (all die Zahnrädchen), aber recht berechenbar. Es ist nicht zu erwarten, dass meine Uhr ab morgen rückwärts läuft,…

Weiterlesen

Über Laternen und Schwerter

Letztens las ich mal wieder diesen alten Witz: Ein Betrunkener krabbelt nachts auf Knien um eine Laterne. Da kommt ein Polizist vorbei und fragt ihn, was er da mache. „Ich suche meinen Schlüssel,“ sagt der Betrunkene. „Wo haben Sie denn Ihren Schlüssel verloren?,“ fragt der Polizist. Antwort: „Irgendwo da hinten.“…

Weiterlesen

Löwenzahn

Ich weiß nicht, wie viele Stunden ich in den letzten zwei Jahren auf den Knien zugebracht habe, um Löwenzahn zu zupfen. Wie ihr auf dem obigen Bild erkennen könnt, ist mir das super gelungen. Bezüglich meiner heimischen Löwenzahnkulturen habe ich zwei Theorien entwickelt: Entweder der Löwenzahn ist viel tiefer verwurzelt…

Weiterlesen

Peterchens Karrierefahrt

Die These: Ist Euch schon mal aufgefallen, dass die wenigen Unfähigen uns 90 % der Zeit kosten? Woran liegt das? Ich habe manchmal den Eindruck, dass die Inkompetenten deshalb so effiziente Projektbremsen sind, weil diese zu oft in Schlüsselpositionen sitzen. Schuld daran ist vermutlich das sogenannte “Peter-Prinzip”, die Hierarchie der Unfähigen….

Weiterlesen

Über Bären im Kopf

Beim letzen Blogpost über die angebundenen Katzen habt ihr bewiesen, dass ihr Tiergeschichten mögt. Deshalb fange ich auch heute mit einer kleinen Fabel an: Neben meinem Projektbauernhof liegt ein kleiner Wald. In diesem Wald lebten alle glücklich und zufrieden, bis eines Tages ein Problembär seine neue Höhle bezog. Unter den Tieren…

Weiterlesen

Über Brust- oder Rückenschwimmen

Unter dem Hashtag #MethodeEgal ruft das Projektmagazin zur Blogparade zum Thema Projektmanagement-Ansätze und -Systeme auf. Ehrlich gesagt: Ich finde diese Diskussionen genauso müßig, wie die Suche nach dem einzig wahren “Führungsstil”. Denn die allgemein gültige Antwort ist: Es gibt keine allgemein gültige Antwort. Unterschiedliche Projekte haben unterschiedliche Bedingungen und erfordern unterschiedliche…

Weiterlesen