DesastrÖÖs

IT-F(r)ettchens Projektwelt

Kategorie

Tummelplatz

Auswege aus dem System der Unfähigkeit

Im Nachgang zu meinem gestrigen Post über das „System der Unfähigkeit“ wurde ich ein paar mal aufgefordert, doch bitte etwas zu schreiben, wie man aus diesem System entkommt. Nichts leichter als das, aber ihr ahnt es schon: Einige der Punkte,… Weiterlesen →

Projektmanagement: Tummelplatz der Unfähigen.

Epilog Es war keine gute Idee, einen Blogpost über „Unfähige im Projekt“ anzukündigen, denn es gibt einfach so viel Unfähigkeit, dass man kaum weiß, wo man anfangen soll. Wer öfter bei „DesastrÖÖs“ vorbeischaut, wird gemerkt haben, dass es in vielen… Weiterlesen →

Die Plüsch-Falle – Eine Fehleranalyse

Es war einmal ein Projekt – das scheiterte. Glaubt man der Statistik, ist dies nicht ungewöhnlich. Es war aber ungewöhnlich, dass der Lenkungsausschuss viel zu spät mitbekommen hat, wie schlecht es um das Projekt stand. Nach dem Abbruch begann also… Weiterlesen →

Über Laufen, Krämpfe und humpelnde Projekte

– Gedanken zum PMCamp Rhein-Main 2017 „Projektarbeit zwischen Marathon und Sprint. –  Der Unterschied zwischen „Laufen“ und „Laufen“. Was Laufen angeht, bin ich Profi. Wenn ich mich richtig erinnere, beherrsche ich das Laufen schon über 20 Jahre. Es soll sogar… Weiterlesen →

Peterchens Karrierefahrt

Die These: Ist Euch schon mal aufgefallen, dass die wenigen Unfähigen uns 90 % der Zeit kosten? Woran liegt das? Ich habe manchmal den Eindruck, dass die Inkompetenten deshalb so effiziente Projektbremsen sind, weil diese zu oft in Schlüsselpositionen sitzen. Schuld… Weiterlesen →

Über Bären im Kopf

Beim letzen Blogpost über die angebundenen Katzen habt ihr bewiesen, dass ihr Tiergeschichten mögt. Deshalb fange ich auch heute mit einer kleinen Fabel an: Neben meinem Projektbauernhof liegt ein kleiner Wald. In diesem Wald lebten alle glücklich und zufrieden, bis eines… Weiterlesen →

Über IT-Regel 18 und Katzen

Ihr kennt das: Ihr sitzt in einem Meeting, und irgendjemand erklärt euch einen total dämlichen Prozess. “Irgendjemand” könnte ein Kunde oder ein Kollege sein. Um es im Text einfacher zu machen, nennen wir “irgendjemand” nun Fred. (So heißt meine Ratte im Ava). Manchmal… Weiterlesen →

Wie man seine Projekte immer erfolgreich beendet

Ich arbeitete mal mit einem Projektbauernhof auf dem einfach JEDES Projekt ein Erfolg war. Auf dem ersten Blick erschien mir diese Erfolgsquote unrealistischer als ein osteuropäisches Wahlergebnis in den Achtzigern, doch schon bald erkannte ich das geniale 3-Punkte-Konzept: Das agile Ziel Jedes… Weiterlesen →

Wie man sein Leben durch Automation erschwert

Das Phänomen der Nicht-Automation Es war einmal vor langer Zeit in einem weit, weit entfernten Büro eines IT-Leiters: “Was machen Sie denn da?” (Der IT-Leiter war umgeben von mehrern Stapeln Papier auf Stühlen, Tischen und Fußboden, während der teulfische Drucker… Weiterlesen →

Wie man zu einem Meeting einlädt

Anfängerfehler Der unerfahrene Leser könnte nun denken: “Das ist doch kein Problem. Ich öffne Outlook oder Notes, lege eine neue Besprechung an und lade die Teilnehmer sein. “
Wenn Sie richtig krass drauf sind, prüfen Sie vorher sogar noch die verfügbare… Weiterlesen →

© 2018 DesastrÖÖs — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑